Start in die neue Wettkampfsaison

Januszewski-, Zander- und Nachwuchspokal in Rodenkirchen

Am 24. Februar starteten die Porzer Turnerinnen in die Wettkampfsaison 2019 mit dem traditionellen Wettkampf des TV Rodenkirchen, der in vier Altersklassen durchgeführt wird. Der TSV Porz nahm an drei Wettkämpfen teil. Im Durchgang für den Januszewski-Pokal (2005 und älter) startete Maria Rundau in einem Teilnehmerfeld von 23 Turnerinnen. Maria zeigte souveräne Übungen mit noch kleinen Unsicherheiten und zwei Stürzen vom Balken. Dennoch schaffte sie es am Ende auf den dritten Platz.

Bei dem Nachwuchspokal (2008/2009) gingen Celina Neumann und Charlotte Liesenfeld an den Start. Die zwei Mädels mussten sich gegen eine starke Konkurrenz behaupten. Auch für Celina gab es einen Sturz vom Balken. Dies sollte dem Ergebnis aber nicht schaden und so konnte Celina an diesem Tag den Nachwuchspokal mit nach Porz bringen. Charlotte stellte sich direkt neben ihr aufs Treppchen und wurde Zweite. Diese Platzierungen sollten der Motivation für die weitere Saison dienen.

Um den Zander-Pokal (2006/2007) kämpften vom TSV Julia Korn, Sarah Adolphs, Alina Bart, Lisa Liesenfeld und Malina Wendland. Hier zeigte sich leider sehr schnell, woran in den nächsten Wochen noch gefeilt werden muss. Der Balken war alles andere als gnädig und so mussten Alina und Malina diesen mehrmals verlassen und auch Sarah musste einen Sturz in Kauf nehmen und so blieben wichtige Punkte auf der Strecke. Trotz ihrer zwei Stürze vom Balken schaffte es Malina mit einem ärgerlichen halben Zehntel Rückstand zur Erstplatzierten auf den zweiten Platz. Lisa erreichte den undankbaren vierten Platz. Auf dem sechsten Platz folgte ihr Julia. Danach kam Sarah auf dem 8. Platz und Alina musste sich diesmal mit dem 14. Platz zufrieden geben.

Es war eine lehrreiche Probe für die Liga-Wettkämpfe am 9. März. Hierfür wünschen wir den Mädchen einen sturzfreien Wettkampf!



Start in die neue Wettkampfsaison

Januszewski-, Zander- und Nachwuchspokal in Rodenkirchen

Am 24. Februar starteten die Porzer Turnerinnen in die Wettkampfsaison 2019 mit dem traditionellen Wettkampf des TV Rodenkirchen, der in vier Altersklassen durchgeführt wird. Der TSV Porz nahm an drei Wettkämpfen teil. Im Durchgang für den Januszewski-Pokal (2005 und älter) startete Maria Rundau in einem Teilnehmerfeld von 23 Turnerinnen. Maria zeigte souveräne Übungen mit noch kleinen Unsicherheiten und zwei Stürzen vom Balken. Dennoch schaffte sie es am Ende auf den dritten Platz.

Bei dem Nachwuchspokal (2008/2009) gingen Celina Neumann und Charlotte Liesenfeld an den Start. Die zwei Mädels mussten sich gegen eine starke Konkurrenz behaupten. Auch für Celina gab es einen Sturz vom Balken. Dies sollte dem Ergebnis aber nicht schaden und so konnte Celina an diesem Tag den Nachwuchspokal mit nach Porz bringen. Charlotte stellte sich direkt neben ihr aufs Treppchen und wurde Zweite. Diese Platzierungen sollten der Motivation für die weitere Saison dienen.

Um den Zander-Pokal (2006/2007) kämpften vom TSV Julia Korn, Sarah Adolphs, Alina Bart, Lisa Liesenfeld und Malina Wendland. Hier zeigte sich leider sehr schnell, woran in den nächsten Wochen noch gefeilt werden muss. Der Balken war alles andere als gnädig und so mussten Alina und Malina diesen mehrmals verlassen und auch Sarah musste einen Sturz in Kauf nehmen und so blieben wichtige Punkte auf der Strecke. Trotz ihrer zwei Stürze vom Balken schaffte es Malina mit einem ärgerlichen halben Zehntel Rückstand zur Erstplatzierten auf den zweiten Platz. Lisa erreichte den undankbaren vierten Platz. Auf dem sechsten Platz folgte ihr Julia. Danach kam Sarah auf dem 8. Platz und Alina musste sich diesmal mit dem 14. Platz zufrieden geben.

Es war eine lehrreiche Probe für die Liga-Wettkämpfe am 9. März. Hierfür wünschen wir den Mädchen einen sturzfreien Wettkampf!