Drei Pokale für den TSV Porz

6 Turnerinnen des TSV Porz beim Freundschaftswettkampf / Pokalturnen des TV Konzen in Monschau gestartet

Am Samstag, 07.09.2019 ging es für 6 Turnerinnen des TSV Porz nach Monschau, um an einem Pokalturnen im Bereich der Kür teilzunehmen. Da es sich hierbei um einen reinen Freundschaftswettkampf handelte, war das die Möglichkeit einige neue schwierige Elemente auszuprobieren, um sich auf den letzten Liga-Wettkampf in drei Wochen vorzubereiten.

In diesem Wettkampf werden die Turnerinnen nicht in Altersklassen eingeteilt, sondern sie starten - je nach aktuellem Trainingsstand  in den verschiedenen Leistungsklassen im Kürbereich (LK1-LK4). Die Plätze 1-3 einer LK erhalten einen Pokal und die Beste an einem Gerät zudem eine Urkunde.

Celina Neumann und Charlotte Liesenfeld traten in der LK3 an und zeigten insgesamt gute, leider nicht immer fehlerfreie Übungen. In einem Teilnehmerfeld von 12 Turnerinnen erturnten sie sich die Plätze 3 (Celina) und 5 (Charlotte). Celina konnte für den Treppchenplatz nicht nur einen Pokal in Empfang nehmen, sondern zudem zwei Urkunden für die Tageshöchstleistungen am Sprung und Boden.

Alina Bart, Julia Korn und Lisa Liesenfeld starteten in der LK2 in einem Teilnehmerfeld von ebenfalls 12 Turnerinnen. Alina turnte sich souverän mit nur Vierzehntel Rückstand zur Siegerin auf Platz 2. Julia und Lisa stürzten am Balken und mussten sich trotz sonst guter Leistungen, auf den Plätzen 5 (Lisa) und 6 (Julia) zufriedengeben. Lisa bekam zudem eine Urkunde für die Tageshöchstwertung am Sprung.

In der LK1 und damit der anspruchsvollsten LK an diesem Tag, traten Malina Wendland und Sarah Adolphs gegen 9 weitere Turnerinnen an. Malina erturnte sich hierbei die Tageshöchstwertungen an Balken und Boden und platzierte sich am Ende auf Platz 2. Sarah konnte ihre Trainingsleistung leider nicht komplett abrufen und erturnte sich den 5. Platz.

Dieser Wettkampf hat gezeigt, an welchen Elementen noch verstärkt gearbeitet werden muss, um beim letzten und entscheidenden Liga-Wettkampf am 28.09.2019 in Herkenrath für den Kampf um einen möglichen Aufstieg gewappnet zu sein.



Drei Pokale für den TSV Porz

6 Turnerinnen des TSV Porz beim Freundschaftswettkampf / Pokalturnen des TV Konzen in Monschau gestartet

Am Samstag, 07.09.2019 ging es für 6 Turnerinnen des TSV Porz nach Monschau, um an einem Pokalturnen im Bereich der Kür teilzunehmen. Da es sich hierbei um einen reinen Freundschaftswettkampf handelte, war das die Möglichkeit einige neue schwierige Elemente auszuprobieren, um sich auf den letzten Liga-Wettkampf in drei Wochen vorzubereiten.

In diesem Wettkampf werden die Turnerinnen nicht in Altersklassen eingeteilt, sondern sie starten - je nach aktuellem Trainingsstand  in den verschiedenen Leistungsklassen im Kürbereich (LK1-LK4). Die Plätze 1-3 einer LK erhalten einen Pokal und die Beste an einem Gerät zudem eine Urkunde.

Celina Neumann und Charlotte Liesenfeld traten in der LK3 an und zeigten insgesamt gute, leider nicht immer fehlerfreie Übungen. In einem Teilnehmerfeld von 12 Turnerinnen erturnten sie sich die Plätze 3 (Celina) und 5 (Charlotte). Celina konnte für den Treppchenplatz nicht nur einen Pokal in Empfang nehmen, sondern zudem zwei Urkunden für die Tageshöchstleistungen am Sprung und Boden.

Alina Bart, Julia Korn und Lisa Liesenfeld starteten in der LK2 in einem Teilnehmerfeld von ebenfalls 12 Turnerinnen. Alina turnte sich souverän mit nur Vierzehntel Rückstand zur Siegerin auf Platz 2. Julia und Lisa stürzten am Balken und mussten sich trotz sonst guter Leistungen, auf den Plätzen 5 (Lisa) und 6 (Julia) zufriedengeben. Lisa bekam zudem eine Urkunde für die Tageshöchstwertung am Sprung.

In der LK1 und damit der anspruchsvollsten LK an diesem Tag, traten Malina Wendland und Sarah Adolphs gegen 9 weitere Turnerinnen an. Malina erturnte sich hierbei die Tageshöchstwertungen an Balken und Boden und platzierte sich am Ende auf Platz 2. Sarah konnte ihre Trainingsleistung leider nicht komplett abrufen und erturnte sich den 5. Platz.

Dieser Wettkampf hat gezeigt, an welchen Elementen noch verstärkt gearbeitet werden muss, um beim letzten und entscheidenden Liga-Wettkampf am 28.09.2019 in Herkenrath für den Kampf um einen möglichen Aufstieg gewappnet zu sein.