Beide Mannschaften des TSV Porz sind für das Landesfinale qualifiziert

Verbandsgruppenausscheidung P-Stufen Mannschaft

Nach der erfolgreichen Qualifikation der beiden Mannschaften des TSV Porz bei den Regionalmeisterschaften im September in Brauweiler, ging es am Sonntag, den 10.11.2019 in Düren-Birkesdorf bei den Verbandsgruppenausscheidungen um die Qualifikation zum Landesfinale.
Bei der Verbandsgruppenausscheidung treffen die jeweils zwei besten, bei den Regionalmeisterschaften, ausgeturnten Mannschaften eines Jahrgangs aus vier Turnverbänden aufeinander.
Zum Landesfinale qualifizieren sich dann hier wiederum die zwei besten Mannschaften eines Jahrgangs.

Los ging es mit Celina Neumann, Charlotte Liesenfeld, Veronika Schäfer und Alina Rundau in der Wettkampfklasse 11 und jünger am Barren.
Leider lief am Barren nicht alles rund, so dass die Mädchen Punkteinbußen in Kauf nehmen mussten, und hier den 3. Platz belegten. Weiter ging es zum Balken, an dem sich Celina und Charlotte 16er Wertungen erturnten und sich die Mannschaft den 2. Platz am Gerät sicherte. Am Boden erturnte sich Celina die Tageshöchstwertung und Charlotte ebenfalls eine 16er Wertung, jedoch wurde die Mannschaft hier nur 3. am Gerät. Auch am Sprung lief nicht alles rund, so dass bei der Siegerehrung die Überraschung bei Turnerinnen und Trainerin groß war, als klar war, dass die Mannschaft sich den 2. Platz und somit die Qualifikation zum Landesfinale erturnt hat.

Im nächsten Durchgang ging es weiter mit Alina Bart, Sarah Adolphs, Lisa Liesenfeld und Julia Korn in der Wettkampfklasse 13 und jünger.
Die Mädchen entschieden alle Geräte für sich, so dass sie sich am Ende verdient mit fast 7 Punkten Vorsprung auf den obersten Podestplatz stellen durften.
Sarah erturnte sich in diesem Wettkampf sowohl am Boden, Balken und auch am Barren die Tageshöchstwertung. Lisa erzielte die Tageshöchstwertung am Sprung.

Wir wünschen beiden Mannschaften viel Erfolg für das Landesfinale am 30.11.2019 in Oberhausen.



Beide Mannschaften des TSV Porz sind für das Landesfinale qualifiziert

Verbandsgruppenausscheidung P-Stufen Mannschaft

Nach der erfolgreichen Qualifikation der beiden Mannschaften des TSV Porz bei den Regionalmeisterschaften im September in Brauweiler, ging es am Sonntag, den 10.11.2019 in Düren-Birkesdorf bei den Verbandsgruppenausscheidungen um die Qualifikation zum Landesfinale.
Bei der Verbandsgruppenausscheidung treffen die jeweils zwei besten, bei den Regionalmeisterschaften, ausgeturnten Mannschaften eines Jahrgangs aus vier Turnverbänden aufeinander.
Zum Landesfinale qualifizieren sich dann hier wiederum die zwei besten Mannschaften eines Jahrgangs.

Los ging es mit Celina Neumann, Charlotte Liesenfeld, Veronika Schäfer und Alina Rundau in der Wettkampfklasse 11 und jünger am Barren.
Leider lief am Barren nicht alles rund, so dass die Mädchen Punkteinbußen in Kauf nehmen mussten, und hier den 3. Platz belegten. Weiter ging es zum Balken, an dem sich Celina und Charlotte 16er Wertungen erturnten und sich die Mannschaft den 2. Platz am Gerät sicherte. Am Boden erturnte sich Celina die Tageshöchstwertung und Charlotte ebenfalls eine 16er Wertung, jedoch wurde die Mannschaft hier nur 3. am Gerät. Auch am Sprung lief nicht alles rund, so dass bei der Siegerehrung die Überraschung bei Turnerinnen und Trainerin groß war, als klar war, dass die Mannschaft sich den 2. Platz und somit die Qualifikation zum Landesfinale erturnt hat.

Im nächsten Durchgang ging es weiter mit Alina Bart, Sarah Adolphs, Lisa Liesenfeld und Julia Korn in der Wettkampfklasse 13 und jünger.
Die Mädchen entschieden alle Geräte für sich, so dass sie sich am Ende verdient mit fast 7 Punkten Vorsprung auf den obersten Podestplatz stellen durften.
Sarah erturnte sich in diesem Wettkampf sowohl am Boden, Balken und auch am Barren die Tageshöchstwertung. Lisa erzielte die Tageshöchstwertung am Sprung.

Wir wünschen beiden Mannschaften viel Erfolg für das Landesfinale am 30.11.2019 in Oberhausen.